Zementfliesen in einzigeartiger Optik

Zementfliesen - Die dekorative Gestaltung von Innen- und Außenbereichen

Zementfliesen Bild002

Bei Zementfliesen handelt es sich um einen historischen Baustoff, der vor allem im 19. Jahrhundert in Mode kam. Diese Fliesen sind auch noch heute in zahlreichen Gebäuden des Mittelmeerraums zu finden. Schon damals wurden die Zementfliesen für die Gestaltung der Böden und Wände genutzt, wie es auch heute noch der Fall ist. Besonders beliebt sind diese Produkte durch die hochwertige Optik, die von natürlichen Pastelltönen, bis hin zu aufwendigen Mustern reichen kann. Hinzu kommen einige vorteilhafte Eigenschaften. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass die Beliebtheit der Zementfliesen auch in der heutigen Zeit wieder sehr angestiegen ist.



Ein großer Vorteil für Sie als Nutzer ist das Material der Fliesen. Hierbei werden diese nicht gebrannt, sondern binden, wie bei Zement üblich, einfach mit Wasser ab. Dies führt bei den Zementfliesen zu einer sehr natürlichen Optik und Oberfläche. Bei Motivfliesen mit verschiedenen Bemalungen sind die Farbübergänge entsprechend weich, was für ein naturbelassenes Aussehen sorgt. Weiterhin bleibt die Oberfläche der Zementfliesen immer leicht porös, was ebenfalls für eine weichere Optik sorgt. Ein anderer Vorteil, den Sie erwarten können ist, dass die Zementfliesen durch die Oberflächenbehandlung mit einer Imprägnierung, unempfindlich gegenüber Flecken werden. Somit können diese nicht nur einfach gereinigt werden, sondern behalten auch lange ihre einzigartige Optik. Ebenso sollte nicht vernachlässigt werden, dass Sie flexibel entscheiden können, die Zementfliesen für die Wand- oder Bodengestaltung zu verwenden. Hierbei können

Welche Vorteile und positiven Charakteristika sind von den Zementfliesen zu erwarten?

Zementfliesen Bild002
Sie diese Produkte in Räumen mit Bodenheizung, genauso gut wie in Außenbereichen (Terrasse oder Balkon) zum Einsatz bringen. Zum Schluss gehört noch zu den Vorteilen, dass die Verlegung der Zementfliesen von Ihnen durchaus einfach abgeschlossen werden kann.

Die Vorarbeiten bei der Verlegung und was Sie beachten sollten

Zu der Vorbereitung gehört zuerst einmal die Auswahl von einem passenden Natursteinkleber. Sinnvoll hierbei ist es, einen Mineralkleber zu wählen, der Ihrem jeweiligen Untergrund und natürlich auch den Zementfliesen entspricht. Auf diese Weise erhalten Sie eine stabile Verbindung von Oberfläche und Fliese. Weiterhin ist bei der Vorbereitung noch darauf zu achten, dass die Zementfliesen nicht feucht werden dürfen. Dementsprechend bedeutend ist es, dass Sie auf eine trockene Lagerung achten. Ebenfalls gehört hierzu, dass Sie die Fliesen nicht direkt nach dem Kauf verlegen sollten. Besser ist es, die Zementplatten erst einmal auszupacken und diese mindestens eine Woche auf der jeweiligen Baustelle akklimatisieren zu lassen. Sollten Sie dieses Vorgehen nicht beachten, kann es zu Spannungsrissen auf der Oberfläche der Zementfliesen kommen.

Im Weiteren sollten Sie auf eine korrekte Bearbeitung des Untergrunds wert legen, bevor die Platten verlegt werden. Hierzu gehört nicht nur, dass der Boden oder die Wand trocken und sauber sein muss. Vielmehr ist ebenfalls darauf zu achten, dass der Untergrund belastungsfähig und formbeständig ausfällt. Ebenso muss dieser frei von haftungsmindernden Stoffen sein und eine korrekte Grundierung aufweisen.




Back to Top